Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info(at)hekatron.de

teaser blue

SAA 2.3 - Sprachalarmierung nach DIN 14675 – Vorbereitung zur Prüfung als verantwortliche Person für Sprachalarmanlagen

Typ:

Präsenzseminar

Dauer:

2 Tage Seminar

1/2 Tag Prüfung

1. Tag:  09:00 – 17:00 Uhr

2. Tag:  09:00 – 17:00 Uhr

3. Tag:  09:00 – 12:00 Uhr (Prüfung)

Kosten:

1.150,- € / Teilnehmer

Seminar Dokumentation 74,- €

zzgl. MwSt.

Modulnr:

SAA 2.3

Termine

Weitere Informationen

Seminardetails als Download

Hier können Sie sich alle Informationen und Termine zum Seminar auf einen Blick als PDF downloaden:

Seminardetails (PDF)

Seminarbedingungen

Die aktuellen Seminarbedingungen finden Sie hier:

Seminarbedingungen

 

 

 

 

 

Zielgruppe:

Planer, Facherrichter und Betreiber von Sprachalarmanlagen

Das Seminar richtet sich an Personen, welche die Absicht haben, die Prüfung zur verantwortlichen Person (SAA) nach DIN 14675 abzulegen. Für die Teilnahme sind die nachfolgend aufgeführten Teilnahmevoraussetzungen zu berücksichtigen.

Voraussetzungen:

Das Seminar baut auf den Kenntnissen des Seminars „Grundlagen der Sprachalarmierung, Audioakustik & Projektierung“ (SAA 1.1) auf. Somit sollten die Teilnehmer im Vorfeld das Seminar SAA 1.1 besucht haben oder diese Grundkenntnisse besitzen.

Um im Nachgang an das Seminar die Prüfung zur verantwortlichen Person für SAA nach DIN 14675 ablegen zu können, müssen die Teilnehmer eine der folgenden beruflichen Qualifikationen erfüllen:

  • Geselle/Facharbeiter mit 3-jährige Berufserfahrung im Bereich der BMA/SAA (insbesondere in den Phasen Planung, Projektierung, Inbetriebsetzung und Abnahme). Der Nachweis erfolgt durch Bestätigung durch das Unternehmen oder Zeugnisse.
  • Dipl.-Ing., Bachelor, Master, Meister oder staatlich geprüfter Techniker (Abschluss in einer Fachrichtung mit elektrotechnischem Bezug erforderlich)
  • Vertreter artfremder technischer Berufe können auf Anfrage zur Prüfung zugelassen werden, sofern sie mindestens zehn Jahre Berufserfahrung in der Brandmeldetechnik bzw. Sprachalarmierung nachweisen (Bestätigung durch IHK oder Handwerkskammer erforderlich).

Die entsendende Fachfirma ist bereits nach DIN 14675 zertifiziert oder hat die Absicht, sich neu nach dieser Norm zertifizieren zu lassen.

Mitzubringen sind: DIN 14675-1; DIN 14675-2; DIN VDE 0833-1, DIN VDE 0833-2 und DIN VDE 0833-4

 

Lernziel:

Sie erwerben fundierte Kenntnisse zu den Anforderungen an elektroakustische Notfallwarnsystemen, können Sprachalarmanlagen normgerecht aufbauen, betreiben und instandhalten und sind für die Prüfung zur verantwortlichen Person nach DIN 14675 vorbereitet.

 

Hinweis: Im Vorfeld sollten sich die Teilnehmer des Seminars den Prüfungsfragenkatalog SAA der ARGE DIN 14675 herunterladen und sich mit diesem als auch mit der VDE 0833-4 bereits im Vorfeld entsprechend vorbereiten.

www.vaz-ev.de/images/arge14675/Fragenkatalog_ARGE_DIN14675_SAA_Stand_02_12_2015.pdf

Seminarinhalt:

  • Relevante Normen und Richtlinien ( DIN 14675, DIN VDE 0833-4) sowie tangierende Anforderungen aus der  MLAR, Notstromversorgung, Überspannungsschutz  etc.
  • Grundlegende Anforderungen an Anlagen zur Sprachalarmierung im Brandfall
  • Aufbau und Betrieb einer SAA
  • Phasen für Aufbau und Betrieb einer SAA nach DIN 14675: Konzept, Planung und Projektierung, Installation, Inbetriebsetzung und Abnahme von Sprachalarmanlagen sowie Betrieb und Instandhaltung
  • Anforderungen an die Sprachalarmzentrale 
  • (Zugangsebenen, Betriebszustände, Störungen, Notfallmikrofone)
  • Besprechung des Prüfungsfragenkatalogs und der Planungsaufgaben

 

Abschlussprüfung:

Im Anschluss an das Seminar besteht die Möglichkeit, vor Ort die Prüfung zur verantwortlichen Person gem. Prüfungsordnung der ARGE DIN 14675 durch den TÜV Rheinland abnehmen zu lassen.

Die Prüfungsgebühren sind nicht in den Seminarkosten enthalten und werden durch den TÜV Rheinland separat berechnet.

Jetzt Teilnahme sichern