Brandschutz in Tiefgaragen und Parkhäusern

Brandschutz für Garagen & Parkhäuser

Besondere Anforderungen für den Brandschutz bei Elektromobilität

Gemäß der M-GarVO kommen vor allem für geschlossene Mittel- und Großgaragen Brandmeldeanlagen zum Einsatz. Allerdings enthält der aktualisierte Entwurf der Verordnung keine klaren Vorgaben in Bezug auf Ladestationen und Elektrofahrzeugstellplätze.

Derzeit sind ca. 18.500 Ladestationen in Deutschland in Betrieb. Brände können zum Einen durch sich entflammende Lithium-Ionen-Akkus, eine fehlerhafte Handhabung an der Ladesäule, aber auch durch Alterungsprozesse oder Umgebungsbedingungen entstehen. Ein weiteres Risiko besteht in der Sachbeschädigung der Ladestationen von außen, z. B. durch einen Zigarettenstummel in der Ladesäule.

Die Ladesäulen sind je nach Hersteller unterschiedlicher technischer Ausstattung, jedoch besitzt bisher keine eine Sensorik zur Branddetektion und -meldung.

Schäden an einer Batteriezelle oder an der Struktur des Zellinneren führen zu einer Überdruckbildung und einer Überhitzung mit Stichflammen und starker Rauchbildung. Das Ziel muss es daher sein, einen Brand in einer Ladestation oder einem Elektrofahrzeug möglichst früh zu erkennen und eine Alarmierung sowie Löschaktion auszulösen.

Wie Sie Ihre Garage oder Parkhaus optimal absichern

Sehen Sie sich unsere Empfehlung für den Schutz von Ladestationen und Stellflächen für Elektrofahrzeuge an:

 

Linienförmiger Wärmemelder ADW 535

Lösung für E-Stellplätze und Ladesäulen

Aufgrund von Abgasen ist die Gefahr für Täuschungsalarme in Tiefgaragen besonders hoch. Deswegen empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines nach EN 54-22 geprüften linienförmigen Wärmemelders. Der ADW 535 von Hekatron besteht aus einem Fühlerrohr; steigt die Temperatur, erhöht sich auch der Druck im Fühlerrohr. Diesen Druckanstieg registriert der elektronische Sensor des ADW 535. Wird dabei die vordefinierte Grenze überschritten, löst der ADW 535 Alarm aus.

Mehr erfahren

Ansaugrauchmelder ASD 535

Lösung für Ladesäulen

Ein intelligentes Brandschutzsystem in Aufzugsanlagen ist unabdingbar, um die Sicherheit des Gebäudes zu gewährleisten. Denn eine frühe Detektion kann eine Brandausbreitung über die Aufzugsschächte verhindern. Auch die Instandhaltung der Geräte ist häufig eine Herausforderung – wir bieten hier mit dem ASD die optimale Lösung: Der Ansaugrauchmelder überzeugt zum einen durch seine blitzschnelle Detektion und zum anderen durch seinen minimalen Wartungsaufwand: das Rohrsystem selbst muss nicht gewartet werden und die Auswerteeinheit ist gut zugänglich platzierbar. Dadurch sind die Ansaugrauchmelder einfach und unkompliziert von außen zu warten.

Mehr erfahren

Linienförmiger Wärmemelder ADW 535

Lösung für E-Stellplätze und Ladesäulen

Aufgrund von Abgasen ist die Gefahr für Täuschungsalarme in Tiefgaragen besonders hoch. Deswegen empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines nach EN 54-22 geprüften linienförmigen Wärmemelders. Der ADW 535 von Hekatron besteht aus einem Fühlerrohr; steigt die Temperatur, erhöht sich auch der Druck im Fühlerrohr. Diesen Druckanstieg registriert der elektronische Sensor des ADW 535. Wird dabei die vordefinierte Grenze überschritten, löst der ADW 535 Alarm aus.

Mehr erfahren

Ansaugrauchmelder ASD 535

Lösung für Ladesäulen

Ein intelligentes Brandschutzsystem in Aufzugsanlagen ist unabdingbar, um die Sicherheit des Gebäudes zu gewährleisten. Denn eine frühe Detektion kann eine Brandausbreitung über die Aufzugsschächte verhindern. Auch die Instandhaltung der Geräte ist häufig eine Herausforderung – wir bieten hier mit dem ASD die optimale Lösung: Der Ansaugrauchmelder überzeugt zum einen durch seine blitzschnelle Detektion und zum anderen durch seinen minimalen Wartungsaufwand: das Rohrsystem selbst muss nicht gewartet werden und die Auswerteeinheit ist gut zugänglich platzierbar. Dadurch sind die Ansaugrauchmelder einfach und unkompliziert von außen zu warten.

Mehr erfahren

Zusätzlich kann der Einsatz von Mehrfachsensormeldern vom Typ CMD 533X beispielsweise für eine technische Meldung und Abschaltung der Lüftung und Ladestationsabschaltung eingesetzt werden.

Die optimale Lösung ist immer abhängig von den individuellen Objekteigenschaften. Gerne beraten Sie unsere Brandschutz-Experten persönlich und maßgeschneidert zu Ihren Projekten.

Zu den Ansprechpartnern

Whitepaper in Kürze verfügbar

Weitere Informationen: Brandschutz und Elektromobilität

In vielen Anwendungsbereichen stehen Ihnen bereits heute Whitepaper mit vielen nützlichen Informationen zur Verfügung. Wir arbeiten stetig daran dieses Angebot auszubauen und Ihnen auch im Bereich Elektromobilität entsprechende Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Jetzt für Neuigekeiten anmelden und keine der Inhalte sowie unsere ausführlichen Whitepaper verpassen.

Jetzt anmelden

Vorhandene Whitepaper ansehen