Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info@hekatron.de

Zündstoff für Innovationen

Wir wissen, wie Brände funktionieren.

ELBA (Erprobungslabor für Brandmelder-Applikationen) ist das modernste Brandlabor der Welt: Auf 280 qm Fläche können Prüf- und Testbrände weit über die geltenden Normen (z. B. DIN EN 54) hinaus durchgeführt werden.

ELBA ist die Zukunft der Brandschutztechnik. Es ist das Ergebnis von mehr als 50 Jahren Qualität „Made in Germany“ und innovativer Forschungs- und Entwicklungsarbeit. ELBA ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Hekatron.

Erprobungsraum

Der Erprobungsraum ist das Herzstück von ELBA. Er ist luft- und rauchdicht und verspricht ein absolut gleichbleibendes Testumfeld – bei bis zu vier Testwiederholungen am Tag für exakt reproduzierbare Brandversuche. Die Sensoren sind dabei in Wand, Decke und Fußboden eingebracht. Der Erprobungsraum steckt Testfeuer (TF 1 bis TF 9) an Wand und Decke mit Temperaturen bis zu 200°C und 11 Minuten Dauer weg. 60 Messfühler und 10 Kameras fangen dabei jedes Detail der bei einem Brand entstehenden Rauch-, Wärme-, Strömungs- und Gaswerte ein. 

Messtechnikraum

Im Messtechnikraum befindet sich der Testkanal für Lüftungskanalmelder bzw. -rauchschalter und Brandschutzklappen. Die ASD-Tests (Aspirating Smoke Detectors) sind ausbaubar auf bis zu 360 m Länge. Außerdem ist hier die Messtechnikanlage untergebracht.

Kontrollraum

Vom Kontrollraum aus wird ELBA überwacht und gesteuert. Hier findet die Auswertung der Brandgase sowie der Messwerte und -daten der Versuche im Erprobungsraum statt. Die Aufnahmen der 10 Kameras aus dem Erprobungsraum werden hierin übertragen. Zudem läuft im Kontrollraum die Steuerung des Technikraums zusammen, beispielsweise für Zu- und Abluft oder die Wärme.

Technikraum

Der Technikraum ist die Einheit, die ELBA überhaupt erst möglich macht. Hier finden sich die Klimatisierungs- und Entrauchungsanlage, aber auch die Wärmeverteilung und die 6-stufige Filteranlage. 

„Mit ELBA haben wir die optimalen Ressourcen, um die Brandschutztechnik der Zukunft zu entwickeln: Kürzere Wege zwischen Entwicklung und Erprobung als bei uns kann es kaum geben.“

Peter Ohmberger

Fakten zu ELBA:

  • Beginn Vorplanung: 2005 Erfassung der Anforderungen
  • Beginn Umsetzung: 2011 Beginn Innenausbau und Bau der technischen Anlagen
  • Größe: Gesamtfläche 280 m²
  • Brandkenngrößen: Rauch, Wärme, Strahlung
  • Testorte: Wand und Decke
  • Testfeuer: TF 1 bis TF 9
  • Testmöglichkeiten: Brandmelder, Rauchschalter, Rauchwarnmelder, Ansaugrauchmelder, linienförmige Rauch- und Wärmemelder, Rauchschalter für raumlufttechnische Anlagen