Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info(at)hekatron.de

Brandschutz für materialverarbeitende Industrie

Brandschutz für materialverarbeitende Industrie

Flexibler Brandschutz für alle Eventualitäten

Ein Brand in einem Industriegebäude kann nicht nur große Sachschäden, sondern auch kostspielige Produktionsausfälle verursachen. Gerade in Zeiten von Just-in-time-Produktionen und globalen Lieferketten können längere Betriebsunterbrechungen fatale Folgen haben. Darüber hinaus sorgen regelmäßige Erweiterungen, Neu- und Umbauten für eine starke Diversifikation der Gebäudestruktur, die oft auch unterschiedlichen Anforderungen unterliegen. Auf all dies braucht der Brandschutz vor Ort eine gute Antwort.

Besondere Herausforderungen und Umgebungsbedingungen

  • Viele verschiedene Gebäude, die häufigem Wandel unterliegen durch Um-und Anbaumaßnahmen
  • Lagerung und Verbauung verschiedenster Bauteile u.a. auch explosionsgefährdete Ware
  • Eine generell hohe Staub- und Schmutzbelastung (viele Störfaktoren) können zu Fehl- und Täuschungsalarme führen und diese wiederum zu teuren Feuerwehr-Einsätzen
  • Die Bildung von Wärmepolstern in großen Hallen erschwert die Detektion eines Brandes
  • Großer Maschinenlärm stellt eine besondere Herausforderung für die Alarmierung dar
  • Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes
  • Verwaltungsvorschrift technische Baubestimmungen (VV TB) des jeweiligen Bundeslandes
  • Leitungsanlagenrichtlinie des jeweiligen Bundeslandes
  • Muster-Industriebaurichtlinie
  • Technische Anschaltbedingungen der örtlichen Feuerwehr
  • Normenreihe DIN 14675 für Brandmelde- und Sprachalarmierungsanlagen
  • DIN VDE 0833-1 für Brandmelde- und Sprachalarmierungsanlagen
  • DIN VDE 0833-2 für Brandmeldeanlagen
  • VdS 2095 für Versicherungsrelevante Brandmeldeanlagen
  • Mit Löschansteuerung: VdS 2496 und CEA 4001

Optimaler Brandschutz in allen Gebäudebereichen

Eine besondere Herausforderung beim Brandschutz in industrieller Umgebung besteht in den vielfältigen Störfaktoren, die bei der Produktion auftreten können. Hier kommt eine Standardlösung schnell an ihre Grenzen. Aus diesem Grund empfehlen wir den Einsatz von Sondermeldern für die verschiedenen Produktionsbereiche, gekoppelt mit einem Löschsystem. So kann im Alarmfall die Löschung direkt über die Brandmelderzentrale Integral IP ausgelöst werden.

Typische Bereiche:

  1. Produktionshalle
  2. Schweißerei / Gießerei
  3. Galvanik
  4. Lackierung

 

Lösungen anzeigen

Typische Bereiche:

  1. Produktion und Montage (Sägen, Schleifen, Zusammenbauen)
  2. Beschichtung (Ex-Bereich)

 

Lösungen anzeigen

Typische Bereiche:

  1. Produktionshalle (Spritzguss, Granulatherstellung)
  2. Verarbeitung

 

Lösungen anzeigen

Unsere HPlus Dienstleistungen – wir sind Ihr 100Pro Brandschutzpartner

Unsere Dienstleistungen ergänzen die Produkte zu einer ganzheitlichen Lösung. Folgende HPlus Dienstleistungen bieten wir Ihnen rund um die Themenfelder Wissen, Planen, Verkaufen, Umsetzen und Betreuen an:

  • Wissen: Seminare und Produktschulungen mit Zertifizierung
  • Planen: Projekt- und Anwendungsberatung persönlich und vor Ort
  • Planen: Persönliche und digitale Ausschreibungsunterstützung
  • Umsetzen: Projektbetreuung vor Ort
  • Umsetzen: Individuelle Handfeuermelderbeschriftung
  • Umsetzen: Technische Abnahme der Sprachverständlichkeit (STIPA)
  • Betreuen: Fernzugriff auf die Brandmeldeanlage via Hekatron Remote
  • Betreuen: Mein HPlus Modul Instandhaltung

Detailliertere Beschreibungen zu den einzelnen Leistungen sowie unser gesamten Dienstleistungsportfolio finden Sie hier.

Anwendungsbeispiele

Firma Oehler Verpackungen, Leipzig

Brandversuch bestätigt Detektionssicherheit vom Rauchmelder ILIA

Die Firma Oehler Verpackung in Leipzig stellt nicht nur eine Vielzahl maßgeschneiderter Verpackungslösungen für ihre Kunden her, sie verpackt deren Produkte auch auf dem eigenen Firmengelände für den Luft-, See- oder Landtransport. Sieben linienförmige Rauchmelder ILIA überwachen in den 19 m hohen Produktionshallen das Auftreten von Brandrauch. Vor Inbetriebnahme der BMA wurde auf Anforderung des Hochbauamts vor Ort ein Brandversuch durchgeführt, der die Funktionsfähigkeit der Sonderbrandmeldetechnik eindrucksvoll bestätigte.

Zur Referenz

Audi-Standort Neckarsulm

Vernetzung von BMA via Seconet

Um den Wachstumskurs des Audi-Standortes Neckarsulm konsequent weiter fortsetzen zu können, errichtet der deutsche Automobilhersteller im sechs Kilometer entfernten Industriepark Böllinger Höfe, Heilbronn, eine neue Produktionsstätte. Die Brandmeldeanlagen Integral IP der Produktionsstätten in Neckarsulm und den Böllinger Höfen sind über zwei redundante LAN-Strecken via SecoNet miteinander vernetzt, so dass die Werkfeuerwehr vom Sicherheitsleitstand in Neckarsulm aus zentral die Brandmeldeanlagen beider Standorte bedienen kann.

Zur Referenz

Firma Schleunungdruck, Marktheidenfeld

Sonderbrandmeldetechnik und Fernzugriff für die Druckindustrie

Als Gutenberg den modernen Buchdruck erfand, hätte man sich nicht träumen lassen, welche technologische Entwicklung diese revolutionäre Technik nehmen würde. Heute investieren Druckereien enorme Beträge in modernste Druckanlagen. Das Thema Ausfallsicherheit hat für den wirtschaftlichen Betrieb eine enorme Bedeutung. Kein Wunder, dass Unternehmen wie die unterfränkische Firma Schleunungdruck in Marktheidenfeld auf modernste Brandmeldetechnik zur Sicherung ihrer Produktion bauen. Dabei setzt Schleunungdruck insbesondere auf Sonderbrandmeldetechnik für besonders sensible Bereiche sowie auf Fernzugriff auf die Brandmelderzentrale für die Wartung und Bedienung via Hekatron Remote.

Zur Referenz

Ihre Vorteile beim Einsatz einer Hekatron Lösung

  • Alles aus einer Hand: Das Produktportfolio von Hekatron umfasst Detektion, Löschansteuerung, Sondersysteme und Alarmierung
  • Ein Ansprechpartner kümmert sich um Ihr Anliegen rund um den anlagentechnischen Brandschutz
  • Wir sind bundesweit für Sie da
  • Greifen Sie via Hekatron Remote auf Ihre Anlagen zu und bereiten Sie Ihre Wartungs- und Störungseinsätze optimal vor
  • Das portable Bedienfeld der Integral IP mit Hekatron Remote ermöglicht eine mühelose Wartung
  • Bei der Berechnung und Projektierung helfen Ihnen unsere digitalen Tools
  • Effiziente und einfache Anpassung und Erweiterung des Systems durch flexible Vernetzungslösungen mit Integral LAN und Integral WAN und einen damit verbundenen minimalen Komponenteneinsatz
  • Wir unterstützen Sie bei der Planung auch gerne persönlich vor Ort
  • Der digitale Hekatron Ausschreibungsassistent sorgt für eine planungssichere, einfache und effiziente Ausschreibungsunterstützung
  • Ein Ansprechpartner kümmert sich um Ihr Anliegen rund um den anlagentechnischen Brandschutz
  • Bei der Berechnung und Projektierung helfen Ihnen unsere digitalen Tools
  • Im Falle eines Ereignisses (Störung, Alarm etc) erlaubt Hekatron Remote Ihrem Hekatron Facherrichter den schnellen Zugang zu Ihren Systemen – völlig ortsunabhägig auch aus der Ferne
  • Unsere Hekatron Facherrichter sind bundesweit vertreten, auch in Ihrer Nähe
  • Beim Einsatz eines Löschsystems, können Sie dieses ebenfalls auf die Hekatron Interal IP Zentrale aufschalten und sparen sich so eine zusätzliche Störmeldezentrale
  • Beim Einsatz einer Sprachalarmanlage können Sie diese für viele weitere Anwendungen nutzen, wie beispielsweise für Durchsagen, Hintergrundmusik oder jegliche Art der Beschallung. So sparen Sie sich ein weiteres System und sind im Brandfall bestens gerüstet für eine gezielte Evakuierung
  • Durch flexible Vernetzungslösungen und einen damit verbundenen minimalen Komponenteneinsatz, sind System-Anpassungen und Erweiterung des Systems höchst wirtschaftlich möglich