Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info(at)hekatron.de

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten m/w 2019

Level: Aufbau

Standort: Süd

Typ: Präsenzseminar

Zielgruppe:

Sämtliche Brandschutzverantwortliche, u.a. Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Organisatoren des Brandschutzes innerhalb des Unternehmens, Ingenieure, Architekten, Sicherheitsbeauftragte, Kommunen, Behörden und Versicherungen

Lernziel:

Sie erlangen einen Nachweis zur Fortbildung als Brandschutzbeauftragte/r.

Nach der erfolgreichen Prüfung dürfen Sie als Brandschutzbeauftragte arbeiten. Sie haben anlagentechnisch, organisatorisch, juristisch und baulich alle notwendigen Informationen, um einen Ist-/Soll-Abgleich mit den örtlichen Gegebenheiten im Unternehmen zu den Vorgaben (auch den Versicherungsvorgaben) zu erstellen. Sie dürfen Brandschutzhelfer ausbilden und Brandschutzunterweisungen im Unternehmen durchführen.

Dauer:

Die Ausbildung dauert 6 Tage à 10 Unterrichtseinheiten und weitere 4 Unterrichtseinheiten im Vor- bzw. Eigenstudium.

Sie haben z. B. die Möglichkeit, die komplette Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten innerhalb von 7 aufeinanderfolgenden Tagen, ohne erneute Anreise zu absolvieren. In diesem Fall besuchen Sie den Praxistag am Sonntagnachmittag direkt vor dem Grundlehrgang (Mo-Sa).

Zusätzlicher Praxistag (1/2 Tag):

  • Vorbereitung auf die Löschübungen
  • Vorstellung handbetätigter Geräte zur Brandbekämpfung
  • Praktische Übung im Umgang mit Feuerlöschgeräten
  • Löschübungen 

Referent:

Dr.-Ing. Wolfgang J. Friedl ist seit 1986 im In- und Ausland ein erfahrener, international aktiver und bekannter Brandschutz-Ing. Er wird Sie durch die Ausbildung begleiten.

Seminarinhalt:

Sie erhalten alle relevanten Informationen zu folgenden Themen (entsprechend der DGUV-Richtlinie):

  • Grundlagen des geltenden Rechts
  • Brandlehre
  • Baulicher Brandschutz
  • Brand- und Explosionsgefahren frühzeitig erkennen
  • Kooperationen mit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern
  • Brandschutzmanagement
  • Beispielübung mit einem Feuerlöscher Anlagentechnischer Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz
  • Exkursion

Am Ende der Ausbildung gibt es eine mündliche und schriftliche Abschlussprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat Brandschutzbeauftragte/r nach DGUV Information 205-003 (gemeinsame Ausbildungsziele von VdS, vfdb und DGVU). 

  

Rechtsgrundlage: Gem. § 3 Abs.1 ArbSchG ff.

hat jeder Arbeitgeber für eine geeignete Brandschutz-Organisation zu sorgen und die erforderlichen Mittel bereitzustellen. Der betriebliche Brandschutzbeauftragte - eine vom Unternehmen benannte Person - übernimmt zumeist diese Aufgabe. Er berät und unterstützt das Unternehmen in allen Fragen des Brandschutzes. Ist kein Brandschutzbeauftragter bestellt, bleibt die Geschäftsführung/Verwaltungsleitung allein für den Brandschutz verantwortlich.

Ausdrücklich vorgeschrieben ist die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten bei:

  1. Geschossflächen von mehr als 5.000 m2 (Industriebaurichtlinie)
  2. Verkaufsstätten, die größer als 2.000 m2 sind (Verkaufsst.-Verordnung).

Warum Sie an diesem Lehrgang teilnehmen sollten

Die "Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten" bildet Sie zum fachkundigen Brandschutzbeauftragten gem. den Lehrinhalten der anerkannten vfdb-Richtlinie und der DGUV Information 205-003 "Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten" aus. Die Ausbildung bereitet die Teilnehmer optimal auf Ihre Aufgaben als Brandschutzbeauftragter vor. Das umfangreiche Fachwissen wird im 6-tägigen Grundlehrgang vermittelt. Am zusätzlichen Praxistag wird der Umgang mit handbetätigten Geräten zur Brandbekämpfung demonstriert und praxisnah trainiert. Profitieren Sie vom Fachwissen unserer Experten und nutzen Sie die Möglichkeit zum Austausch bei einem Get-together am Montagabend des Grundlehrgangs. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein qualifiziertes Zertifikat.

Dieses Seminar ist als Weiterbildungsveranstaltung vom Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) anerkannt.

Kontaktdaten:

Tel: 07634 500-7051

Fax: 07634 500-319

E-Mail: seminare@hekatron.de

Seminarbedingungen

Weitere Termine und Veranstaltungsorte werden nach Bedarf festgelegt.

Die aktuellen Seminarbedingungen finden Sie hier:

Seminarbedingungen

Dauer:

6 Tage und einem zusätzlichen Praxistag

Sie haben z. B. die Möglichkeit, die komplette Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten innerhalb von 7 aufeinanderfolgenden Tagen, ohne erneute Anreise zu absolvieren. In diesem Fall besuchen Sie den Praxistag am Sonntagnachmittag direkt vor dem Grundlehrgang (Mo-Sa).

Kosten:

1995,- € zzgl. MwSt.

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten m/w 2019

Anmeldeformular

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten m/w 2019
Bitte melden Sie entweder sich selbst oder andere(n) Teilnehmer an.


Rechnungsanschrift

Die folgenden Felder bitte nur ausfüllen, wenn die Teilnehmeranschrift nicht mit der Rechnungsanschrift übereinstimmt.


Wir verwenden Ihre hier eingegebenen Daten zur Abwicklung des Seminars.