Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info@hekatron.de

Netzteile, Türhaftmagnete und Zubehör

Ein praktisches Gesamtpaket

Zur Stromversorgung der Rauch- oder Thermoschalter, Haftmagnete oder Türschließer ist eine Spannung von 24 VDC erforderlich. Die dazu erforderlichen, geprüften und zugelassenen Netzgeräte gibt es mit verschiedenen Leistungen. Damit ist es auch möglich, mehrere Anlagen über ein Gerät anzuschließen. Alle Netzgeräte haben ein Relais, das individuell geschaltet werden kann. Neben den Netzteilen bietet Hekatron auch passendes Zubehör an. Alles in allem entsteht so ein modulares System mit Komponenten made in Sulzburg.

Netzteile

NAG 02

Das passende Netzteil zum Rauchschalter ORS 142 W. Die Standard- wie auch die Design-Abdeckung ist in den Farben weiß und silber erhältlich.

NAG 03

Das NAG 03 ist kurzschlusssicher und verfügt über einen Thermoschutz. Es kann mit dem Signal und Anzeigebedienteil SAB 04 - auch nachträglich - erweitert werden. Das SAB 04 ermöglicht die Speicherung des Alarms bei Auslösung der angeschlossenen Rauch- und Thermoschalter und den Alarm-Reset.

Das NAG 03 ist ein Auslaufprodukt und wird in Zukunft durch die FSZ Basis / Pro ersetzt.

NAG 04

Leistungsstärkste Ausführung für den Anschluss mehrerer Anlagen. Über die Feststellanlagen-Anschlusskarte (FAK) bzw. Feststellanlagen-Anschlussdose (FAD) können optional zusätzliche Anwendungen, wie z.B. Schließen aller oder bestimmter Türen im Brandfall, ausgeführt werden.

SVG 522

Das SVG 522 wird für Feststellanlagen mit Notstromversorgung eingesetzt um kurzzeitige Stromunterbrechungen zu überbrücken. Damit verhindert es, dass Feuerschutzabschlüsse bei Netzausfällen geschlossen werden.
In Kombination mit Rauchschaltern und Lichtschranken steuert das SVG 522 Feuerschutzabschlüsse u.a. auch in Parkhäusern und bahngebundenen Förderanlagen an.

Türhaftmagnete

Fest verbunden

Türhaftmagnete werden als Feststellvorrichtung eingesetzt um Feuerschutzabschlüsse in geöffnetem Zustand zu halten. Die Türhaftmagnete müssen mit einem Rauchmeldesystem gekoppelt sein. Dieses schaltet im Brandfall den Haltestrom ab, so dass die Türen schließen.
Hekatron bietet eine Vielzahl von Türhaftmagnete für unterschiedlichste Anwendungsbereiche in diversen Haftkräften und Bauformen. Dies gilt auch für die dazu erforderlichen Ankerplatten.

Türhaftmagnete und Ankerplatten: Speziallösungen

In Tiefkühlhäusern, Feuchträumen, an Außentüren, Gefahrgutcontainern, Ex-Zonen, etc. dürfen nur spezielle Türhaftmagnete zum Einsatz kommen. Alle Türhaftmagnete für Speziallösungen sind vernickelt und dürfen nur mit entsprechender Ankerplatte verwendet werden, da ansonsten eine einwandfreie Funktion nicht gewährleistet ist.

Zubehör

Handauslösetaster

Handauslösetaster dienen zum manuellen Auslösen der Türhaftmagnete einer Feststellanlage.

Die Handtaster von Hekatron sind in unterschiedlichen Varianten lieferbar:

  • HAT 02 für Aufputz- und Unterputzmontage
  • HAT 03 für die Aufputzmontage in Feuchträumen
  • HAT 422 Ex für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Druckknopftaster DKT 01 um unbefugtes Schließen der Rauch- und Feuerschutztüren zu verhindern
  • Druckknopftaster DKT 02 wird zum Reset der Wiedereinschaltsperre im Netzgerät (SAB 04) benötigt

Rauchschalter-Zustands-Anzeige RZA 142

Die RZA 142 ist ein Fernanzeigetableau und informiert mittels LEDs über die Betriebszustände der angeschlossenen Rauchschalter. Die Kommunikation mit den Rauchschaltern erfolgt über den RS-Bus.
Zusätzlich ist jeweils ein potenzialfreies Relais (Wechsel) vorhanden, wodurch die Zustände an eine übergeordnete Stelle, zum Beispiel an die Gebäudeleittechnik, weitergeleitet werden können.
Die RZA 142 als zentrale Anzeige ist besonders dann hilfreich, wenn Rauchschalter weit entfernt oder schwer einsehbar sind.

Akustische und optische Signalmittel

Sirenen und Blitzleuchten werden zur akustischen und optischen Alarmierung eingesetzt. Sie signalisieren (akustisch und/oder optisch), dass ein Brandabschnitt geschlossen wird.

Montagesockel

Zur Montage von Rauch- und Thermoschaltern bietet Hekatron ein großes Spektrum von Montagesockeln:

  • 143 A, Aufputz-Montagesockel (in allen RAL-Farben erhältlich)
  • 143 W, Montagesockel zur Wandmontage
  • 143 AF, Aufputz-Montagesockel für Feuchträume
  • 143 UH, Einbau-Montagesockel für Hohldecken

Prüfgeräte

Feststellanlagen müssen gemäß DIBt nach DIN 14677 gewartet werden. Die Norm sieht unter anderem eine Funktionsprüfung der Rauchschalter vor.
Mit dem Prüfgerät FDT 533 kann die vorgeschriebene Prüfung einfach und problemlos durchgeführt werden. Das Prüfgerät besteht aus einer Halterung mit dem Köcher für die Prüfaerosolflasche, der Auslösemechanik, der Prüfaerosolflasche und einer Haltestange. Die Haltestange kann bei Bedarf mit zusätzlichen Teleskopstangen verlängert werden. Das Prüfaerosol 918/5 ist auch einzeln erhältlich.

Inbetriebnahme- und Wartungsset - Geprüfte Sicherheit dokumentieren

Das Inbetriebnahme und Wartungsset (IW-Set RS) enthält sämtliche Unterlagen und Kennzeichnungsschilder, die für die Inbetriebnahme, Abnahme und Wartung von Feststellanlagen notwendig sind. Es besteht aus:

  • Abnahmeprotokoll mit Zulassungsschild
  • Wartungsprotokoll für die jährliche Wartung
  • Kontrollheft für die monatliche Prüfung
  • DIBt-Zulassungsbescheid
  • Hinweisschild für die Feuerschutztür
  • Wartungshinweise
 
Zurück zur Übersicht