Brandschutz für Hotel & Beherbergungsbetriebe

Brandschutz für Hotel & Beherbergungsbetriebe

Brandschutzlösungen für Hotels mit über 60 Betten

Die folgenden Empfehlungen sind beispielhaft und stellt nur eine exemplarische Darstellung dar. Bitte beachten Sie die jeweiligen Vorschriften im entsprechenden Bundesland.

Neubau

Empfehlung:

Überwachung der Gästezimmer sowie der Rettungswegemit einer Brandmeldeanlage von Hekatron Brandschutz. Hier werden die akustischen und optischen Signalgeber bzw. die verbundene Sprachalarmierungsanlage von Hekatron manuell sowie beim Auftreten von Rauch automatisch über die Brandmelderzentrale (z. B. Integral MX) aktiviert. Darüber hinaus kann die in der Hessischen Beherbergungsstättenrichtlinie ge-forderte Brandfallsteuerung der Aufzüge ausgelöst werden.

In den Gästezimmern, in denen bestimmungsgemäß geschlafen wird, können z. B. Melder mit integrierten Signalgebern(z. B. MTD 533X-SCT) eingesetzt werden. Die Übertragungswege sind hier EN 54-konform überwacht.

Brandwarnanlagen ansehen

Alternativ:

Überwachung der Gästezimmer mit funkvernetzten Rauchwarnmeldern Genius Plus X. Durch den Einsatz der funkvernetzten Melder können auch Personen in benachbarten Gästezimmern frühzeitig gewarnt werden. Optional macht zusätzlich die Anbindung an einen Genius Port für eine schnelle Benachrichtigung des Personals Sinn. So kann eine sofortige Lokalisierung des Alarms erfolgen.

Überwachung der Rettungswege mit einer Brandmeldeanlage von Hekatron. Hier werden die akustischen und optischen Signalgeber zur Alarmierung manuell via Handfeuermelder sowie beim Auftreten von Rauch automatisch über die Brandmelderzentrale (z. B. Integral CX) aktiviert. Darüber hinaus kann die in der Hessischen Beherbergungsstättenrichtlinie geforderte Brandfallsteuerung der Aufzüge ausgelöst werden. Auch eine Alarmweiterleitung an die Feuerwehr kann mit dieser Lösung realisiert werden. Die Übertragungswege sind hier EN 54-konform überwacht.

Funkrauchwarnmelder ansehen   Brandwarnanlagen ansehen

Bestandsobjekte

Mittlerweile lässt sich dabei der Trend erkennen, dass eine Ausstattung mit Rauchwarnmeldern zunehmend auch für Aufenthaltsräume außerhalb von Wohnungen gefordert wird, sofern in diesen Räumen bestimmungsgemäß geschlafen wird.

Bestehende Brandmeldeanlage ist von Hekatron:

Aufnahme der Gästezimmer in den Überwachungsumfang der bestehenden Brandmeldeanlage. Hier werden die akustischen und optischen Signalgeber bzw. die verbundene Sprachalarmierungsanlage manuell sowie beim Auftreten von Rauch automatisch über die Brandmelderzentrale (z. B. Integral CX oder MX) aktiviert. In den Gästezimmern, in denen bestimmungsgemäß geschlafen wird, können Melder mit integrierten Signalgebern (z. B. MTD 533X-SCT) eingesetzt werden.Die Übertragungswege sind hier EN 54-konform überwacht.

Bei dieser Option kann bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde als Abweichung eine Befreiung von der Ausstattungspflicht mit Rauchwarnmeldern nach HBO beantragt werden.

Brandmelderzentralen ansehen

Bestehende Brandmeldeanlage ist nicht von Hekatron:

Überwachung der Gästezimmer mit funkvernetzten Rauchwarnmeldern Genius Plus X. Durch den zusätzlichen Einsatz der Funkmodule Basis X oder Pro X können auch Personen in benachbarten Gästezimmern frühzeitig gewarnt werden. Optional kann mit Handauslösetaster eine manuelle Alarmierung erfolgen. Weiter macht zusätzlich die Anbindung an einen Genius Port für eine schnelle Benachrichtigung des Personals Sinn. So kann eine sofortige Lokalisierung des Alarms erfolgen.

Funkrauchwarnmelder ansehen

Für die Umsetzung einer Brandschutzlösung mit einer Brandmeldeanlage und Systemmeldern von Hekatron Brandschutz in Betrieben ab 60 Betten haben wir für Sie konkret die folgenden Lösungen als Empfehlung zusammengestellt:

Aufgrund der unterschiedlichen Umgebungsbedingungen mit unterschiedlichen Deckenhöhen und einem hohen Personenaufkommen ist im Empfangsbereich eine zuverlässige Branddetektion unerlässlich. Wir empfehlen linienförmige Rauchmelder z. B. ILIA ECO, die auch in sehr hohen Räumen mit variablen Raumgegebenheiten Sicherheit im Brandfall garantieren.

Meist befindet sich im Rezeptionsbereich im Back-Office die Brandmeldezentrale für einen schnelle Zugriff.

 

Die Vorteile von linienförmigen Rauchmeldern:

  • Geringer Installationsaufwand
  • Überbrückbare Distanz von bis zu 100 m
  • Inspektion vom Boden ausführbar

Mehr erfahren

Veranstaltungsräume sind oft mit Technik wie z. B. Scheinwerfern oder Nebelmaschinen ausgerüstet. Diese stellen aufgrund von Wärme- und Nebelentwicklung eine Herausforderung für die Branddetektion dar. Für den Einsatz bei diesen unterschiedlichen Umgebungsbedingungen empfehlen wir den linienförmigen Rauchmelder z. B. ILIA ECO der auch bei variablen Raumgegebenheiten Sicherheit im Brandfall garantiert.

 

Die Vorteile von linienförmigen Rauchmeldern:

  • Geringer Installationsaufwand
  • Überbrückbare Distanz von bis zu 200 m
  • Inspektion vom Boden ausführbar

Mehr erfahren

Alternativ können CMD 533X Melder auf Kohlenstoffmonoxid und Temperatur programmiert werden. Das bietet den Vorteil, dass diese Melder bei Verwendung einer Nebelmaschine nicht auslösen, die Detektion im Brandfall aber weiterhin gewährleistet ist.

Mehr erfahren

In Hotelzimmern sind die Bedingungen durch Raucher- und Nichtraucherzimmer sehr unterschiedlich. Auch der Wassernebel von der Dusche kann die Detektion beeinflussen. Deswegen empfehlen wir hier den Einsatz folgender Produkte. Dasselbe gilt auch für den Flur.

Mehrfachsensormelder Hekatron CMD 533X in Kombination mit einer Sprachalarmanlage

Um in geschlossenen Räumen rechtzeitig vor einem zu hohen Kohlenmonoxidgehalt gewarnt zu sein, empfehlen wir den CMD 533X, der neben Rauch und Wärme auch noch CO detektiert. Sollten diese Melder eingesetzt werden, empfehlen wir zusätzlich den Einsatz einer Sprachalarmanlage.

Mehr erfahren

Mehrfachsensormelder z. B. MTD 533X SPCT mit integrierter Akustik und Sprachalarmierung

Der Brandmelder MTD 533X lässt sich flexibel an die örtlichen Bedingungen anpassen: Er ist individuell auf Rauch und/oder Wärme programmierbar – und das in einem kompakten Gerät. Zudem kann er akustisch alarmieren und die Durchsage zu einer notwendigen Evakuierung direkt in jedes Hotelzimmer übertragen. Das macht ihn zu einem äußerst effizienten und wirtschaftlichen Brandmelder.

Mehr erfahren

Mehrfachsensormelder MTD 533X

Der Brandmelder MTD 533X lässt sich flexibel an die örtlichen Bedingungen anpassen: Er ist individuell auf Rauch und/oder Wärme programmierbar – und das in einem kompakten Gerät. Das macht ihn zu einem äußerst effizienten und wirtschaftlichen Brandmelder.

Mehr erfahren

Einbaulautsprecher als 2 Wege-Variante

Diese Einbaulautsprecher verfügen über eine sehr gute Klangqualität für die Hintergrundbeschallung durch ein 2-Wege-System und eine höhere Lautsprecherleistung.

Mehr erfahren

Alternativ können auch Kugellautsprecher eingesetzt werden:

Das unauffällige Design der Kugellautsprecher integriert sich optimal in die vorhandene Raumarchitektur des Gastraumes.

Mehr erfahren

Alternativ können auch auch Tonsäulen eingesetzt werden:

Die Tonsäule sorgt für eine hohe Sprachverständlichkeit in großen Gasträumen mit harten Oberflächen.

Mehr erfahren

Mehrfachsensormelder MTD 533X

Wenig Platz und extreme Umgebungsbedingungen durch Saunen und Dampfbäder sowie Schwimmbecken aufgrund von Wärme- und Dampfentwicklung: In solchen Situationen muss eine Brandschutzlösung ihr Bestes geben. Für diese Einsätze empfehlen wir unsere Mehrfachsensorenmelder der Reihe MTD. Diese passen sich individuell an die Umgebungsbedingungen an: Sie kompensieren Temperaturschwankungen und hohe Dampfentwicklung problemlos und sorgen so für eine maximale Täuschungsalarmsicherheit.

Mehr erfahren

Lösungen für Lager: Mehrfachsensormelder MTD 533X

In einem Lager werden verschiedenste Elemente und Materialien aufbewahrt. Das erfordert eine variable Detektion. Wir empfehlen den Einsatz der Brandmelder aus unserer MTD-Reihe. Wahlweise gibt es diese Produkte mit integriertem Rauch- und Wärmesensor mit integrierter Akustik und auch mit Sprachalarmierung.

Mehr erfahren

Lösungen für Versorgungsschächte: Ansaugrauchmelder ASD 531/-2

In Versorgungsschächten ist keine visuelle Kontrolle des Brandmeldesystems möglich. Aber auch geschlossene Schächte müssen brandschutztechnisch zuverlässig überwachbar sein. Hierfür empfehlen wir den Ansaugrauchmelder ASD 531/-2. Dieser überzeugt zum einen durch seine blitzschnelle Detektion und zum anderen durch seinen minimalen Wartungsaufwand: das Rohrsystem selbst muss nicht gewartet werden und die Auswerteeinheit ist gut zugänglich platzierbar

Mehr erfahren

Lösungen für Zwischendecken: Ansaugrauchmelder ASD 531/-2

Zwischendecken und Luftschächte sind meist nur schwer oder gar nicht zugänglich, um das eingesetzte Brandmeldesystem zu kontrollieren und zu warten. Hierbei bietet der Ansaugrauchmelder ASD 535 beste Einsatzmöglichkeiten. Der ASD 535 überzeugt zum einen durch seine blitzschnelle Detektion und zum anderen durch seinen minimalen Wartungsaufwand: das Rohrsystem selbst muss nicht gewartet werden und die Auswerteeinheit ist gut zugänglich platzierbar.

Mehr erfahren

 

Der Brandmelder MTD 533X lässt sich flexibel an die örtlichen Bedingungen anpassen: Er ist individuell auf Rauch und/oder Wärme programmierbar – und das in einem kompakten Gerät. Das macht ihn zu einem äußerst effizienten und wirtschaftlichen Brandmelder auch in schwer zugänglichen Gebäudebereichen.

Mehr erfahren

Lösungen für Lüftungsschächte: Lüftungskanalmelder LKM

Durch Luftprobenentnahme kann der Lüftungskanalmelder LKM in Lüftungsleitungen mit einer Luftgeschwindigkeit von bis zu 20 m/s eingesetzt werden. Ebenso dient er zur zentralen Meldereinzelerkennung über Ringleitungssystem.

Mehr erfahren

Da jedes Objekt sehr spezifischen Anforderungen unterliegt und stets individuell betrachtet werden muss, handelt es sich bei den folgenden Empfehlungen lediglich um beispielhafte Lösungsansätze. Eine individuelle Objektberatung kann hierdurch nicht ersetzt werden. Unsere Hekatron-Experten beraten Sie gerne.

Zu den Ansprechpartnern