Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info@hekatron.de

Brandschutz für Serverräume

Höchster Brandschutz für wertvolle Daten

Für viele Firmen stellen Daten inzwischen den größten Sachwert dar. Ein Brandschaden innerhalb des EDV- oder Serverraums wäre ein immenser Schaden. Deshalb ist der Brandschutz in diesem Bereich besonders wichtig.

Besondere Herausforderungen und Umgebungsbedingungen

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen ist der Zugang zu Serverräumen oft nicht einfach möglich. Dies erschwert die Wartung. Zudem ist die Brandgefahr aufgrund der Wärmeerzeugung durch die Rechner sowie die große Brandlast der Verkabelung sehr hoch.

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • DIN VDE 0833-1
  • DIN VDE 0833-2; Planung, Errichtung und Betrieb von Brandmeldeanlagen
  • VDS 2095; VdS-Richtlinien für autom. Brandmeldeanlagen – Planung und Einbau
  • DIN 14675
  • VdS 2304
  • VdS 3435
  • VdS 2007

Empfohlene Produkte und Lösungen von Hekatron

Zuverlässige Überwachung ist der beste Schutz

Um unwiederbringliche Verluste zu verhindern, muss der Brand schon in der Entstehungsphase (Frühesterkennung) erkannt werden. Deshalb empfehlen wir den Einsatz von Ansaugrauchmeldern. Diese können aufgrund einstellbarer Empfindlichkeiten im Bereich von 0,002 bis 10 Prozent pro Meter alle Rauchkonzentrationen im Luftstrom erkennen. Mit den drei Vorsignalstufen können zudem Frühmaßnahmen wie Datensicherung oder gezieltes Herunterfahren der Server gesteuert werden.

Der ASD steht in drei Varianten zur Verfügung:

  • ASD 532

    Für kleine und mittelgroße Objekte sowie zur Anlagenmodernisierung

    Ihr Vorteil:
    • Bedienung und Programmierung wie beim Ansaugrauchmelder ASD 535. Eine zusätzliche Schulung ist daher nicht notwendig.
    • Perfekt geeignet für die Modernisierung von Altanlagen mit einem Ansaugrohr: Übernahme des kompletten Rohrsystems ist möglich.
    • Mit seiner wirtschaftlichen Brandfrüherkennung bietet dieser Melder eine Alternative zu punktförmigen Meldern. 

     

     

  • ASD 535

    Für große Überwachungsflächen und schwierige Umgebungsbedingungen

    Ihr Vorteil:
    • Mithilfe der zwei Ansaugrohre können unterschiedliche Bereiche überwacht und separat ausgewertet werden.
    • Zweimeldungsabhängigkeit zur Ansteuerung von Löschanlagen.
    • Zulässiger Temperaturbereich: -30 bis +60 Grad für die Anwendung bei extremen Temperaturen.

Für kleine Objekte und einfachste Bedienung

Ihr Vorteil:
  • Unkomplizierte Handhabung, ohne Produktschulung und Konfigurationstool: In nur vier einfachen Schritten erfolgt die Inbetriebnahme direkt am Gerät.
  • Problemlose Gerätebedienung.
  • Höchste Sensorempfindlichkeit und dabei extrem wirtschaftlich.

Für kleine und mittelgroße Objekte sowie zur Anlagenmodernisierung

Ihr Vorteil:
  • Bedienung und Programmierung wie beim Ansaugrauchmelder ASD 535. Eine zusätzliche Schulung ist daher nicht notwendig.
  • Perfekt geeignet für die Modernisierung von Altanlagen mit einem Ansaugrohr: Übernahme des kompletten Rohrsystems ist möglich.
  • Mit seiner wirtschaftlichen Brandfrüherkennung bietet dieser Melder eine Alternative zu punktförmigen Meldern. 

 

 

Für große Überwachungsflächen und schwierige Umgebungsbedingungen

Ihr Vorteil:
  • Mithilfe der zwei Ansaugrohre können unterschiedliche Bereiche überwacht und separat ausgewertet werden.
  • Zweimeldungsabhängigkeit zur Ansteuerung von Löschanlagen.
  • Zulässiger Temperaturbereich: -30 bis +60 Grad für die Anwendung bei extremen Temperaturen.