Kontakt:

Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info@hekatron.de

Aufzugsschachtüberwachung

Giftigen Brandrauch detektieren

In Deutschland gibt es rund 650.000 Aufzugsanlagen, pro Jahr kommen etwa 18.000 hinzu. Dabei werden die Ansprüche an die Anlagen immer größer.

Besondere Herausforderungen und Umgebungsbedingungen

Über 80 Prozent aller Brandopfer sterben an den Folgen des giftigen Brandrauchs und nicht an Verbrennungen. Das zentrale Ziel aller Maßnahmen heißt daher: Energieoptimierte Lüftung und Schachtentrauchung.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Aufzugsschächte müssen per Landesbauordnung (LBO) dauerhaft über Rauchabzugsöffnungen belüftet werden. Die Energiesparverordnung (EnEV) dagegen verlangt, Wärmeenergieverluste unbedingt zu vermeiden. Ein Konflikt, den es beim Brandschutz im Aufzugsschacht zu lösen gilt.

Empfohlene Produkte und Lösungen von Hekatron

Unsere Lösung für Brandschutz im Aufzugsschacht: der Ansaugrauchmelder ASD

Der Ansaugrauchmelder ASD untersucht den Aufzugsschacht permanent auf Rauchpartikel:

  • ASD 531 für kleine Überwachungsflächen und Einrichtungsüberwachung
  • ASD 532 für kleine und mittlere Überwachungsflächen
  • ASD 535 mit einer oder zwei Ansaugleitungen für große Überwachungsflächen

Vorteile

Vorteile der Produkte in der Anwendung

  • Hochempfindliche Rauchsensoren reagieren blitzschnell auf beginnende Brände
  • Konfiguration und Analyse bei ASD 532 und ASD 535 direkt über die Ringleitung der Brandmelderzentrale (DirectControl)
  • Das System lässt sich durch eine asymmetrische Rohrverlegung perfekt an örtliche Gegebenheiten anpassen

Vorteile für unsere Kunden

  • Wirtschaftliche und nachhaltige Überwachung von Objekten aller Größen
  • Zugriff aus der Ferne mit Hekatron Remote direkt auf die Programmier-Software der Ansaugrauchmelder
  • Maximale Planungssicherheit durch die VdS-anerkannte Software ASD PipeFlow